Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... Fest in der Burg ... 30. April 2017 ab 18:00 Uhr Hexenumtrunk ... 01. Mai 2017 ab 10:00 Uhr Frühschoppen ... Burgruine Bucherbach ... Für Ihr leibliches Wohl ist bestens gesorgt ... NEWS 
Meisterschaft 1968  



Meisterschaft 1968
Gegner: KSV Witten 07    Ergebnisse: 7:9 und 10:8

Die Mannschaft des KSV Köllerbach ( von links:)
Rolf Lacour, Erwin Trouvain, Ahmet Bilek, Josef Noh, Wolfgang Neuburger,
Helmut Zewe, Werner Hoppe, Gerd Volz
 Hinkampf in Witten
Erwin Dryawa Rolf Lacour SS
Necat Karli Erwin Trouvain 1:2
Fritz Schrader Ahmet Bilek Disq.
Schlopsnies H.J.Noh Disq.
Klaus Rost Helmut Zewe SN
Herbert Alt Werner Hoppe DN
Kurt Schudlich Recep Borzaslan AS
K.H. Eichelbaum Gerd Volz Unent.
 Rückkampf (Saarlandhalle) 3500 Zuschauer
 Rolf Lacour Erwin Dryawa SS
 Camal.Oruc Necat Karli 6:1
 Ahmet Bilek Fritz Schrader 1:1
 Helmut Zewe Klaus Rost SN
 H.J.Noh K.H.Schlopsnies 1:1
 W.Neuburger Kurt Schudlich 0:8
 Werner Hoppe Herbert Alt 5:1
 Gerd Volz K.H. Eichelbaum 5:5

Nach der 7:9 Niederlage in Witten trieben 3 500 begeißterte Saarländische Ringefans den KSV Köllerbach zum 10:8 Gesamtsieg. Wieder einmal brachte Rolf Lacour die Saarländer durch einen Schultersieg auf die Siegerstraße. Die Vorentscheidung fiel bereits im zweiten Kampf zwischen Camaltin Oruc und seinem Landsmann Necdat Karli. Karli kam mit dem Stil von Oruc nicht zurecht und verlor überraschend deutlich mit 1:6. Werner Hoppe war es dann, der mit eiserem Willen den Köllerbacher Sieg festhielt. Mit einem sauberen Untergriff brachte er Herbert Alt in die Brücke, wobei er sich allerdings schmerzhaft verletzte. Trotz einer Verwarnung gegen ihn hielt Hoppe seinen 5:1 Vorsprung über die Zeit und bescherte somit den Köllerbachern den Sieg.

Köllerbach war zum zweiten Male Deutscher Meister und die Saarlandhalle stand auf dem Kopf.

zuräück

layout
Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.