Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... zur Zeit gibt es keinen neuen Newsticker ...
 Aktuelle Berichte

KSV Köllerbach im Saarland top!!15.04.2019 

Womit soll man bei der Berichterstattung über die diesjährigen Saarlandmeisterschaften der Männer in Gersweiler beginnen? Mit der geschlossenen Mannschaftsleistung? Den vielen Doppelstarts in beiden Stilarten? Oder mit dem Durchschnittsalter der Truppe?
Fangen wir doch einfach mit der Leidenschaft fürs Ringen an! Beim KSV Köllerbach wird nicht einfach nur Ringsport betrieben. Beim KSV brennen alle für ihren Sport!! Sonst wären nicht neun von zehn Ringern in beiden Stilarten gestartet. Ob Greco- oder Freistilspezialist, René Conrath, Benedikt Haas, Nico Hauch, Nils Klein, Kilian Schäfer, Sergio Schäfer, Valentin und Pirmin Seimetz kämpften doppelt um die Medaillen. Dazu standen sich Pirmin und Valentin im freien Stil im Familienduell gegenüber. Nur Victor Lyzen verzichtete auf einen Einsatz im griechisch-römischen Stil, schließlich kommt er erst aus einer langen Verletzungspause und muss erst einmal darauf achten, dass sein Bein den Belastungen standhält. Auch Altmeister Andrij Shykka war doppelt gemeldet, musste das Turnier jedoch vor seinem dritten Grecokampf wegen Bereitschaftsdienst verlassen.
Dabei kam es durchaus zu überraschenden Ergebnissen. Valentin Seimetz, Deutscher Meister Freistil in der Gewichtsklasse bis 61 kg, belegte in seiner Stilart bis 65 kg nur den 5. Platz, während er im klassischen Stil bis 67 kg Saarlandmeister wurde. Vizemeister wurde dagegen Sergio Schäfer, ein Jugendringer des Jahrgangs 2001. Neben Valentin konnten noch Benedikt Haas und Victor Lyzen den ersten Platz im Freistil erringen. Weitere zweite Plätze gingen an Pirmin Seimetz (63 kg Greco), Nils Klein (70 kg Freistil), Kilian Schäfer (97 kg Greco), Benedikt Haas (125 kg Greco). Dazu kommen noch einige dritte und weitere Platzierungen in beiden Stilarten, die alle von der sehr guten Mannschaftsleistung zeugen und zu Recht dem KSV Köllerbach den 1. Platz in beiden Mannschaftswertungen vor den Ligakonkurrenten Riegelsberg und Hüttigweiler bescherte. Mit entsprechendem Stolz nahmen dann auch Valentin den Mannschaftspokal für den griechisch-römischen Stil sowie Kilian für den freien Stil entgegen. Für diese Leistung belohnten sich Athleten und Trainer anschließend in der Pizzeria Little Italy in Köllerbach.

Anmerkung: Fälschlicherweise wurde von einer Verletzung von Andrij Shykka berichtet, was hiermit korrigiert wurde. Andrij geht es gut. Er musste lediglich zur Arbeit. Wir entschuldigen uns für die Fehlinformation.

Weitere Informationen
 Ergebnisse offene LM Männer 2019 (externer Link)


© KSV Köllerbach & J. Schäfer   

zurück

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.