Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... zur Zeit gibt es keinen neuen Newsticker ...
 Aktuelle Berichte

Nicolai Ceban unterschreibt beim Bundesligisten KSV Köllerbach06.03.2019 

Der KSV Köllerbach meldet mit dem aus Moldawien stammenden Freistilspezialisten Nicolai Ceban seine zweite Neuverpflichtung für die kommende Bundesliga-Runde 2019/2020. Ceban, der am 30. März 1986 in der moldawischen Hauptstadt Chisinau geboren wurde, ist einer der erfolgreichsten Ringer der letzten Jahre im deutschen Mannschaftsringen. KSV-Teamleiter Thomas Geid ist deshalb froh darüber, dass der Moldawier bei dem sechsfachen deutschen Mannschaftsmeister unterschrieben hat: „Da Gennadij Cudinovic bekanntlich zum AC Siegfried Heusweiler abgewandert ist, haben wir uns natürlich auf dem Transfermarkt umgesehen. Und da ist unsere Wahl auf Nicolai Ceban gefallen. Mit seiner Routine und seiner Erfahrung wird uns der moldawische Spitzenringer mit Sicherheit weiterhelfen.“ Der Freistil-Athlet, der auch schon das Trikot des ASV Nendingen getragen hat, war zuletzt bei der Ringer-WM 2018 in Budapest Achter und bei der EM 2018 im russischen Kaspijsk Fünfter. Nicolai Ceban wird beim KSV Köllerbach in der Klasse bis 98 kg auf die Matte gehen.

Für ein weiteres Jahr hat sich auch der ukrainische Schwergewichtler Oleksandr Khotsianiskyi an die Saarländer gebunden. Der äußerst erfolgreiche und zuverlässige Freistilspezialist, der bei Köllerbach die Klasse bis 130 kg besetzt, blieb im letzten Bundesliga-Jahr beim KSV unbesiegt. Positiv ist darüber hinaus, dass der Top-Mann aus der Ukraine im DRB-Punktesystem von acht auf fünf Punkte gefallen ist. Auch der bulgarische Freistil-Ringer Miroslav Kirov bleibt dem saarländischen Bundesligisten ein weiteres Jahr erhalten. Kirov, der früher in den Diensten des VfK Schifferstadt stand, geht jetzt beim KSV Köllerbach in seine zweite Saison. Der Freistil-Ringer ist bei den Saarländern für die beiden Gewichtsklassen bis 75 kg und bis 80 kg vorgesehen. Auch bei dem Bulgaren wirkt sich das DRB-Punktesystem, das für das Mannschaftsringen in der Ringer-Bundesliga eine ganz entscheidende Rolle eingenommen hat, positiv aus. Bei Kirov sind die Punkte – wie bei dem Ukrainer Oleksandr Khotsianiskyi – von acht auf fünf gefallen.

Weitere Informationen
 International Wrestling Database (externer Link)


© KSV Köllerbach & Klaus Konstroffer   

zurück

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.