Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... zur Zeit gibt es keinen neuen Newsticker ...
 Aktuelle Berichte 2. Mannschaft

Junge Regionalliga Mannschaft unterliegt der KG HüttigweilerII/Schiffweiler29.08.2007 

Mannschaftsbetreuer Bernd Klein
Die fast ausschließlich mit A/B-Jugendlichen besetzte Nachwuchsmannschaft des KSV unterlag in ihrem ersten Saisonkampf mit 15:26 in Hüttigweiler. Mannschaftsführer B. Klein und die Trainer R. Haag und G. Korban hatten aufgrund von krankheitsbedingten Absagen und verletzungsbedingter Widrigkeiten viel improvisieren müssen, so dass die Niederlage gegen die routinierten Ringer um Thomas Reinshagen nicht verhindert werden konnte. Die Mannschaft enttäuschte in ihrer Gesamtheit auch keineswegs. Zu Beginn konnte man auch mächtig vorlegen, da der noch sehr junge Christoph Schwarz in 55 kg und Alexander Schmidt in 120 kg gr.-röm. in vier Runden jeweils 3:1 Sieger waren. Der frisch gekürte Vizeeuropameister Timo Badusch ließ Nico Zewe in 60 kg gr.-röm. ebenfalls keine Chance und siegte mit technischer Überlegenheit und sicherte so vier Mannschaftspunkte. Der gr.-röm. Ringer Kevin Arend stellte sich in den Dienst der Mannschaft und rang trotz Problemen mit der Wirbelsäule über fünf Runden und verlor mit diesem Handicap nur mit 2:3 in 96 kg Freistil. Mathias Schwarz (66kg Freistil) konnte in einem anspruchsvollen Kampf 3:2 gegen Jens Hippchen gewinnen. Nach diesem Kampf konnten keine weiteren Kämpfe mehr gewonnen werden. Gleb Banas musste wegen einer Schleimbeutelentzündung aufgeben und Mesud Özylmaz ging gegen den erfahrenen Sascha Bennoit in der dritten Kampfrunde auf die Schulter. Marc Blaesy ließ sich vom Routinier Thomas Reinshagen gleich zu Kampfbeginn überraschen und verlor auch auf Schulter. Erdi Dincay (74 kg Freistil) hatte gegen Dominik Dörr in den beiden ersten Kampfrunden durchaus seine Chancen, verlor letztlich dennoch deutlich mit 0: 3 Punkten. Matthias Ewen musste kurzfristig einspringen, konnte daher kein Gewicht machen, so dass der Kampf bereits auf der Waage verloren ging.
Der Nachwuchsmannschaft, die mit sieben Jugendringern angetreten ist, kann man keinen Vorwurf machen. Schwächen und Fehler bei Einzelkämpfen werden analysiert und durch Trainingsarbeit gezielt zu beheben versucht. Bereits am 01.09. werden unsere „Jungen Wilden“ in der Kyllberghalle gegen die stark eingeschätzte WKG Metternich/Rübenach antreten. Kampfbeginn ist um 19.30 Uhr. Die C/D-Mannschaft bestreitet zuvor ihren ersten Rundenkampf gegen die Staffel aus Saargemünd (18.15 Uhr).


© KSV Kllerbach & C&N Kinsinger   

zurck

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.