Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... zur Zeit gibt es keinen neuen Newsticker ...
 Aktuelle Berichte 2. Mannschaft

Klare Verhältnisse in Riegelsberg23.12.2019 

Der Abend der letzten Oberligabegegnung für den KSV Köllerbach II in dieser Saison ist nun auch schon wieder Geschichte. Als Viertplatzierte musste die 2. Mannschaft beim Drittplatzierten Riegelsberg II antreten. Wie erwartet ließen die Riegelsberger nichts anbrennen und liefen in starker Besetzung auf. Schließlich ging es um Platz 3 in der Liga. Doch wie auch schon am vergangenen Samstag war der einen Freud des anderen Leid. Giovanni Comparetto, Benedikt Haas und Kilian Schäfer konnten sich wie auch schon gegen Urloffen über ihren Einsatz in der 1. Mannschaft freuen, zum Leidweisen von Bernd Klein, der jetzt wieder auf seine bewährten Kräfte verzichten musste. Auch wenn er in Valentin Seimetz Schützenhilfe aus der 1. Mannschaft bekam, so blieben die Sorgen, denn auch Sergio Schäfer und Nils Klein standen nicht zur Verfügung. Letzten Endes konnte er die Lücke in der Gewichtsklasse bis 86 kg Freistil nicht füllen und Felix Hoffmann wurde wegen einer Hautveränderung an der Waage abgewiesen. Damit gingen schon einmal 8 Mannschaftspunkte an den Ligarivalen aus Riegelsberg, ohne dass ein Ringer die Matte überhaupt betreten hatte.

Die Kämpfe des Abends blieben auch weiterhin eine klare Angelegenheit. Die ersten vier Gewichtsklassen gingen mit jeweils 4:0 Mannschaftspunkten an den KV 04. Niklas Rekrut und Fabrizio Faldetta mussten sich technisch unterlegen Bercan Ünsal und Till Butterbach, zwei Nachwuchstalenten der Riegelsberger, geschlagen geben. Alexander Schmidt konnte verletzungsbedingt nicht viel Gegenwehr gegen Daniel Lacour zeigen und Réné Conrath, der wiederum eine Gewichtsklasse höher in Greco eingesetzt wurde, hatte in Markus Chmiel einen cleveren Gegner. Beide gingen auf die Schulter. Ähnlich deutlich entschieden Valentin Seimetz und Leo Gaal ihre Kämpfe gegen Paul Müller und Gian-Luca Montana sowie Carsten di Franco auf Riegelsberger Seite gegen Till Schäfer in der ersten Hälfte technisch überlegen für sich.

Somit konnte der letzte Kampf zwischen Martin Seimetz und Rüdiger Steimer nur noch am Ergebnis, aber nicht mehr an der Niederlage für Köllerbach II etwas ändern. Gleich zu Beginn legte der Riegelsberger gut vor. Nach etwas mehr als einer Minute stand es bereits 12:0 zu seinen Gunsten. Doch wer jetzt ein schnelles Ende von Martin erwartet hatte, wurde enttäuscht. Er konnte bis zum Pausengong auf 12:7 verkürzen und sich somit eine wesentlich bessere Ausgangslage für die 2. Hälfte verschaffen. Und Martin konnte gegen den konditionell stark nachlassenden Steimer nachlegen und ging mit 12:13 in Führung. Doch auch Steimer hatte den Kampf noch nicht aufgegeben und neigte mit einer Viererwertung seinerseits wieder die Waage zu seinen Gunsten. Doch es war nur ein letztes Aufbäumen, denn er konnte Martin, der über die besseren Reserven verfügte, letzten Endes nichts mehr entgegensetzen. Einmal in der Beinschraube drehte Seimetz ihn nach Belieben. Kampfleiter Jurij Schmatow pfiff beim Endstand von 16 : 33 zu Gunsten des Köllerbachers ab und erklärte ihn zum technisch überlegenen Sieger. Die Freude bei den Mannschaftskameraden über diesen Sieg war größer als die Enttäuschung über die Gesamtniederlage. Endstand: 28:12.
In der Tabelle belegt der KSV Köllerbach II trotz Punktegleichstand mit der RG Saarbrücken den 4. Platz, da der direkte Vergleich in den beiden Saisonkämpfen zwei Siege für die Köllerbacher ausweist.

Weitere Informationen
 KV Riegelsberg II gegen KSV Köllerbach II (externer Link)


© KSV Kllerbach & Jutta Schäfer   

zurck

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.