Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... zur Zeit gibt es keinen neuen Newsticker ... NEWS 
Aktuelle Berichte 2. Mannschaft  

KSV Köllerbach II bezwingt den AC Heusweiler auswärts mit 19:14 27.11.2016 

AC Heusweiler vs KSV Köllerbach II
Bernd Klein, Teamleiter des KSV Köllerbach II, hegte Revanche-Gelüste. Und diese Gelüste nach Revanche hängen ganz eng mit dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober dieses Jahres zusammen. Just an diesem Feiertag verlor nämlich der KSV Köllerbach II den Hinkampf der 2. Bundesliga West auf eigener Matte in der heimischen Kyllberghalle gegen den AC „Siegfried“ 1922 Heusweiler mit 14:19. Diese ärgerliche Heimschlappe ließ den guten Bernd nicht mehr ruhig ruhen. So war der Rückkampf für den KSV Köllerbach II am Sonntagnachmittag (27. November) beim AC Heusweiler von ganz besonderer Bedeutung. Bernd Klein gab für sein Ringer-Team die klare Parole aus: „In der Realschule Heusweiler muss auf fremder Matte unbedingt ein Sieg für uns her!“ Gesagt, getan. Die zweite Garnitur des KSV Köllerbach gewann das Lokal-Derby beim AC Heusweiler mit 19:14. Wie zu hören war, ist jetzt Köllerbachs Teamleiter Bernd Klein wieder mit sich selbst im Reinen.

In der Realschule Heusweiler gegen den AC „Siegfried“ sorgte der KSV Köllerbach II insbesondere in den leichten Gewichtsklassen für Furore. So wurde der Köllerbacher Dennis Decker in der Klasse bis 57 kg (griechisch-römisch) gegen Motaleb Giesen mit 15:0 technisch überlegener Punktsieger. KSV-Ringer Valentin Seimetz fackelte in der Gewichtskategorie bis 61 kg (Freistil) gegen Philipp Köhler ebenfalls nicht lange und holte für Köllerbach II einen deutlichen 12:0-Punktsieg heraus. Und Etienne Kinsinger steuerte schließlich gegen Andry Borisov vom AC Heusweiler in der Klasse bis 66 kg A (griechisch-römisch) für den Köllerbacher Auswärts-Erfolg einen sicheren 8:0-Punktsieg bei.

Köllerbachs sieggewohnter Lette Alberts Jurcenko verwies zudem in der Gewichtsklasse bis 75 kg B (Freistil) Halef Cakmak vom AC Heusweiler mit 8:0 nach Punkten in die Schranken. Kult-Ringer und Freistil-Künstler Andrij Shyyka, der sonst die Farben des KSV Köllerbach ganz hervorragend in der ersten Bundesliga vertritt, durfte beim AC Heusweiler eine Klasse höher in der Klasse bis 86 kg B ran. Auch dort gab der erfahrene Bundesliga-Haudegen eine gute Figur gab und bezwang seinen Kontrahenten Vladimir Petkov durch technische Überlegenheit (18:2). Nicht zuletzt zeigte sich der Köllerbacher Bulgare Stanislav Kanev, der im Kampf in Riegeberg noch überraschend nach Punkten verloren hatte, gut erholt. In der Klasse bis 98 kg (griechisch-römisch) setzte sich Kanev mit 10:5 Punkten gegen Akim Harouat durch.

Vier Siege verbuchte indessen der AC Heusweiler auf der heimischen Matte in der Realschule. So hatte in der Klasse bis 66 kg B (freie Stilart) Dimitar Dimitrov gegen den Köllerbacher Nico Zarcone mit 10:3 Punkten klar die Nase vorn. Pajtim Sefaj vom AC „Siegfried“ ließ in der Kategorie bis 55 kg A (griechisch-römisch) ebenfalls nichts anbrennen. Er gewann gegen den Köllerbacher Urs von Tugginer durch technische Überlegenheit (17:0). Überraschend wurde der kampferprobte Bulgare Georgi Sredkov in der Klasse bis 130 kg (Freistil) nach einer Minute und 36 Sekunden von dem Iraner Anvar Zhakati, der seit dieser Saison den AC Heusweiler verstärkt, geschultert. Ebenfalls geschultert wurde der Köllerbacher Robin Reiber in der Gewichtsklasse bis 86 kg A (griechisch-römisch) von Sebastian Janowski. Reiber verhielt einmal mehr furchtlos und mannschaftsdienlich, weil er sich als 66 Kilo-Mann zwei Klassen höher uneigennützig für den KSV zur Verfügung stellte.

Weitere Informationen
 Einzelergebnisse auf LigaDB (externer Link)


© KSV Köllerbach & Klaus Konstroffer   

zurück

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.