Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... zur Zeit gibt es keinen neuen Newsticker ... NEWS 
Aktuelle Berichte 2. Mannschaft  

KSV Köllerbach II unterliegt TV Aachen-Walheim mit einem Punkt13.11.2016 

KSV Köllerbach II vs TV Eintracht Aachen-Walheim 12.11.2016
Obwohl die Mannschaft des KSV Köllerbach II dem Tabellenzweiten TV Eintracht 1909 Aachen-Walheim am Samstag (12. November) in der heimischen Kyllberghalle ganz großartig Paroli bot, standen die Saarländer schlussendlich mit leeren Händen da. Die Staffel von Teamleiter Bernd Klein verlor das packende Matten-Duell gegen eine starke Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen „hauchdünn“ mit 13:14. Die beiden Zweitligisten stellten jeweils an diesem packenden und spannungsgeladenen Kampfabend fünf Sieger. Bei der zweiten Garnitur des KSV Köllerbach glänzte insbesondere der Bulgare Stanislav Kanev in der Klasse bis 86 kg A mit einem viel umjubelten Blitzsieg: Der Greco-Spezialist zwang seinen Gegner Maximilian Otto bereits nach drei Sekunden auf beide Schultern. Die maximalen vier Siegzähler strich auch Daniel Decker in der Klasse bis 75 kg B (Freistil) ein. Der Köllerbacher setzte sich technisch überlegen mit 23:7 Punkten gegen seinen Kontrahenten Marco Kreutz durch.

Auch der für Köllerbach II kämpfende Top-Ringer Alberts Jurcenko verließ als Sieger die Matte, obwohl der Lette eine Gewichtsklasse höher (Kategorie 86 kg B) gegen Waldemar Peil antrat. Der Freistil-Ringer setzte sich aber auch dort ganz sicher mit einem 11:6-Punktsieg durch. Greco-Spezialist Etienne Kinsinger wusste für Köllerbach II in der Klasse bis 66 kg A ebenfalls zu gefallen, als er Edward Barsegjan mit 4:0 nach Punkten niederhielt. Und in der schwersten Gewichtsklasse bis 130 kg behielt Köllerbachs bulgarischer Freistil-Mann Georgi Sredkov mit 4:3 Punkten die Oberhand über Zviad Metreveli vom TV Aachen-Walheim.

Der KSV Köllerbach II verlor indessen gegen das Gäste-Team aus Nordrhein-Westfalen die beiden leichtesten Gewichtsklassen. In der Klasse bis 57 kg (griechisch-römisch) war der Köllerbacher Afghane Waisurahman Rahmani gegen Stoyan Spasov bei seiner 4:20-Punktniederlage chancenlos. Freistil-Spezialist Valentin Seimetz lieferte dagegen Walheims Adrian Mosa einen zu jeder Zeit offenen Kampf ab, der sich jedoch leider nach einem 2:2-Endstand mit 0:1 Punkten in der Gesamtabrechnung für die Gäste niederschlug.

In der Klasse bis 66 kg B (Freistil) musste sich der Köllerbacher Mehmet Baygus mit 0:5 Punkten dem Walheimer Yaschar Jamali beugen, während KSV-Ringer Urs von Tugginer (Gewichtsklasse bis 75 kg A, griechisch-römisch) gegen Gevorg Sahakyan mit 0:9 das Nachsehen hatte. In der Klasse bis 98 kg (griechisch-römisch) stand zudem Alexander Geid gegen Spitzenringer Martin Otto vom TV Aachen-Walheim mit 0:16 Punkten auf verlorenem Posten.

Die zweite Mannschaft des saarländischen Ringer-Bundesligisten tritt am kommenden Samstag, 19. November, um 19.30 Uhr zum Auswärtskampf und spannungsgeladenen Nachbarschafts-Derby in der Lindenschule beim KV 03 Riegelsberg an.

Weitere Informationen
 Einzelergebnisse auf LigaDB (externer Link)
 Infos über unsere 2. Mannschaft


© KSV Köllerbach & Klaus Konstroffer   

zurück

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.