Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... Ergebnisse: RKG Illtal vs KSV Köllerbach II 23:16 ... KSV Witten 07 vs KSV Köllerbach 4:17 NEWS 
 Aktuelle Berichte 2. Mannschaft

Die Staffel des KSV Köllerbach II holt aus Mainz zwei Punkte mit 06.11.2016 

Der KSV Köllerbach II verbuchte am Samstagabend (5. November) im Auswärtskampf beim ASV Main z 88 II dank einer tollen Mannschaftsleistung einen stolzen 21:14-Sieg. In der Sporthalle am großen Sand diktierten nicht die Mainzer Hausherren das Geschehen, sondern die Saarländer setzten auf der Matte die entscheidenden Akzente. So trumpfte das kämpferisch hervorragend eingestellte Team von Mannschaftsführer Bernd Klein insbesondere in den vier leichtesten Gewichtsklassen mit sage und schreibe 16:0 Siegzählern mächtig auf. So setzte sich der Köllerbacher Afghane Waisurahman Rahmani in der Klasse bis 57 kg (griechisch-römisch) mit 17:0 als technisch überlegener Punktsieger gegen den völlig überforderten Kai Eric Krumholz durch. Und in der Klasse bis 61 kg ließ sich auch Freistil-Spezialist Valentin Seimetz nicht lange bitten, denn bereits nach vier Sekunden lag sein Mainzer Gegner Magomed Salavatov auf beiden Schultern. In der Klasse bis 66 kg A (griechisch-römisch) setzte auch Köllerbachs Vize-Juniorenweltmeister Etienne Kinsinger noch einen drauf. Gegen Eftymios Misailidis punktete der international erfolgreiche Greco-Ringer pausenlos und hatte nach knapp zwei Minuten den technisch überlegenen Punktsieg unter Dach und Fach. Auch Mehmet Baygus reihte sich in der freien Stilart (Klasse bis 66 kg B) in den Kreis der Köllerbacher Sieg-Ringer ein. Der Saarländer bezwang den Mainzer Stefan Krumholz nach knapp einer Minute per Schultersieg.

In der Klasse bis 86 kg B (Freistil) hatte auch der Köllerbacher Lette Alberts Jurcenko dieses Mal den richtigen Flieger erwischt und war in Mainz pünktlich für den KSV zur Stelle. Nach gut einer Minute hatte der Lette in Köllerbacher Diensten seine Pflicht und Schuldigkeit getan. Mit 16:0 verbuchte er einen technisch überlegenen Punktsieg über den Mainzer Bekir Demir. Und in der schwersten Gewichtsklasse (Kategorie bis 130 kg) zeigte sich auch Köllerbachs bulgarischer Freistil-Ringer Georgi Sredkov gegen den zweifachen deutschen Einzelmeister Gabriel Seregelyi auf der Hut und steuerte nach einem engen 2:2 einen Siegzähler zum Gesamterfolg der Saarländer bei.

Vier Ringer des ASV Mainz 88 II beendeten ihre Kämpfe als Sieger. So gewann Shota Tutberidze die Gewichtskategorie 75 kg A (griechisch-römisch) als technisch überlegener Punktsieger mit 16:0 über Robon Reiber. Der Köllerbacher hatte sich – das soll auf keinen Fall unerwähnt bleiben – selbstlos in den Dienst der Mannschaft gestellt und war eine Gewichtsklasse höher gegen seinen Mainzer Kontrahenten angetreten. Der erfahrene rumänische Bundesliga-Haudegen George Bucur, der sonst eigentlich immer in der ersten Mannschaft des ASV Mainz 88 ringt, setzte sich in der Klasse bis 75 kg B (Freistil) gegen das Köllerbacher Nachwuchstalent Daniel Decker mit 20:8 nach Punkten durch. KSV-Ringer Urs von Tugginer (Klasse bis 86 kg A, griechisch-römisch) musste sich dem Mainzer Roland Schwarz mit 0:15 beugen, während Alexander Geid in der Klasse bis 98 kg (griechisch-römisch) gegen Ercihan Albayrak vom ASV Mainz 88 II mit 4:17 nach Punkten verlor.

Der KSV Köllerbach II steht nach elf Kämpfen in der 2. Bundesliga West mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 11:11 auf einem vorzüglichen vierten Tabellenplatz. Die Saarländer bestreiten am nächsten Samstag (12. November) in der Köllerbacher Kyllberghalle gegen den Tabellenzweiten TV Aachen-Walheim einen Heimkampf.

Weitere Informationen
 Einzelergebnisse auf LigaDB (externer Link)


© KSV Köllerbach & Klaus Konstroffer   

zurück

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.